Rufen Sie uns an
+49 (0) 7032-78890
Zertifiziert nach ISO 9001:2015
Team Philosophie Unternehmen Geschichte Jobs Presse
Newsletter Neuigkeiten
Anfahrt Kontakt Impressum
eine Bewegung im Bewusstsein orenda kommunikationstraining erfolgreiche Unternehmensführung
orenda mental-training zuverlässige Zielerreichung erfolgreiche Selbstorganisation erfolgreiche Mitarbeiterführung erfolgreich verkaufen Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe kinderseminar
familien-energie mantra-meditation orenda forum erfolgr. Selbstorganisation Optimierung
Infoabend (kostenlos) Trainingsjahr (PDF) Hotels & Übernachten (PDF) Seminar Gutschein
kostenlos Info anfordern
Seminarkalender Trainingsjahr Trainingsjahr (PDF)
eine Bewegung im Bewusstsein orenda kommunikationstraining erfolgreiche Unternehmensführung
orenda mental-training zuverlässige Zielerreichung erfolgreiche Selbstorganisation erfolgreiche Mitarbeiterführung erfolgreich verkaufen Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe kinderseminar
familien-energie mantra-meditation orenda forum erfolgr. Selbstorganisation Optimierung
Infoabend (kostenlos) Anmeldeformular (PDF)
Coaching Individual-CD Unternehmensberatung
kostenlos Info anfordern kostenloses Vorgespräch
eine Bewegung im Bewusstsein orenda kommunikationstraining erfolgreiche Unternehmensführung
orenda mental-training zuverlässige Zielerreichung erfolgreiche Selbstorganisation erfolgreiche Mitarbeiterführung erfolgreich verkaufen Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe kinderseminar
familien-energie mantra-meditation orenda forum erfolgr. Selbstorganisation Optimierung
zum Referenzformular
kostenloser Infoabend
Jetzt kostenlos informieren. Infoabend - Teilnahme kostenlos.

kostenloser infoabend©

24.
Apr
20

»Weniger Stress durch Autogenes Training oder Mentaltraining.

Immer mehr Menschen in unserem Kulturkreis leiden an dem Phänomen der Neuzeit – Stress. Dieser hat viele Ursachen: es sind die gestiegene Anforderungen an jeden einzelnen, mehr Informationen brassen von Tag zu Tag auf uns ein. Oft fühlt man sich einfach überfordert mit dem was die ganze Welt von einem will. Da möchte man manchmal einfach den Stress abbauen und einfach entspannen. Was tun gegen den Stress? Wie kann man den eigenen Stress dauerhaft bewältigen? Gibt es wirklich sinnvolle Wege der Stress-Bewältigung?


Eine Methode zur Stress Bewältigung ist Autogenes Training.

Was ist autogenes Training? Wikipedia sagt dazu folgendes: autogenes Training ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik. Es wurde vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz aus einer Hypnose entwickelt, am 30. April 1927 erstmals vorgestellt und 1932 in seinem Buch „Das autogene Training“ publiziert. Heute ist autogenes Training eine weit verbreitete und anerkannte Methode, um Stress und psychosomatische Störungen zu behandeln. Der Begriff "autogen" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "selbst hervorgerufen".


Autogenes Training teilt sich klassisch in Unterstufe und Oberstufe. Autogenes Training dient in der Unterstufe vor allem der Entspannung. Diese besteht üblicherweise aus sieben Übungen, die nacheinander Ruhe, Schwere und Wärme in den Armen und Beinen, eine Beruhigung des Pulses und der Atmung, Wärme im Sonnengeflecht und Kühle der Stirn durch Selbst-Suggestion hervorrufen.

Die Übungen autogenes Training im Einzelnen

Die Ruhe-Übung im autogenen Training versetzt den Körper und Geist in einen Ruhezustand und soll der Konzentration helfen und den Körper entspannen. Die klassische Vorstellung von I.H. Schultz lautet ausschließlich "Ich bin ganz ruhig". I.H. Schultz schreibt wörtlich: "Ist der Aufgabensatz "ich bin ganz ruhig" in entsprechender Weise verstanden, so wird er nicht etwa geübt, sondern wir geben unserer Versuchsperson als erste Übungsaufgabe die Formel: "Der Arm ist ganz schwer"... (Das Autogene Training, 12. (und alle älteren Auflage(n), Seite 24.)

1. Autogenes Training - die Schwere-Übung löst ein Schweregefühl der Gliedmaßen aus (Muskelentspannung). Typische Vorstellung: „Die Arme und Beine sind schwer.“

2. Autogenes Training - die Wärme-Übung führt zu einem Wärmegefühl in den Gliedmaßen (verbesserte Durchblutung). Typische Vorstellung: „Die Arme und Beine sind warm.“

3. Autogenes Training - die Atem-Übung vertieft die Entspannung durch konzentriertes, ruhiges Ein- und Ausatmen. Typische Vorstellung: „Die Atmung geht ruhig und gleichmäßig.“, oder: „Es atmet mich.“

4. Autogenes Training - die Herz-Übung (Konzentration auf den Herzschlag) beruhigt weiter. Typische Vorstellung: „Das Herz schlägt ruhig und gelassen.“

5. Autogenes Training - die Sonnengeflechts-Übung: Konzentration auf den Solarplexus und seine Durchblutung (Vertiefen der Entspannung). Typische Vorstellung: „Das Sonnengeflecht (oder: die Leibmitte) ist strömend warm.“

6. Autogenes Training - die Kopf-Übung: Konzentration auf eine „kühle Stirn“ (dient dem Wachbleiben und Wiedererlangen von Konzentrationskraft, z. B. bei Müdigkeit). Typische Vorstellung: „Der Kopf ist klar, die Stirn ist kühl.“

Mit zunehmendem Training Autogenen Trainings verstärkt sich die Wirkung der Übungen (z. B. Wirkung auf den ganzen Körper anstatt nur auf die Arme). Der erfahrene Anwender kann daher in kurzer Zeit eine tiefe Entspannung (bei vollem Bewusstsein) hervorrufen. So kann jeder  Mensch lernen durch autogenes Training in relativ kurzer Zeit Stress abzubauen und schnell zur Entspannung zu gelangen. Der Stress fällt einfach von einem ab und man wird viel entspannter durch autogenes Training und kann den Alltag entspannt meistern.

Jetzt Gratis-Info anfordern

Mentaltraining Infos Gratis anfordern

Anrede          

Vorname

Nachname

E-Mail

Tel.


Einwilligungserklärung Datenschutz

  Ja, ich habe die Datenschutz-erklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespei-chert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage benutzt. Ich kann meine Daten jederzeit wieder löschen lassen.

Wie und wo kann man autogenes Training am besten lernen?
Gibt es Kurse für autogenes Training?

Hier bieten sich für den wissbegierigen Anfänger alle möglichen Wege an autogenes Training zu lernen: Man kann aus zahlreiche Büchern zu dem Thema sich erst einmal in die Materie vertiefen. Anschließend kann man sich Trainings CDs oder DVDs über autogenes Training ansehen und so in die einzelnen Übungen einführen lassen. Jedoch besteht bei dieser Variante des Lernens immer ein gewisses Restrisiko, dass sich kleine Fehler einschleichen. Daher ist es wohl am besten von qualifizierten Experten autogenes Training bzw. das Mentaltraining in Seminaren oder Kursen zu lernen.

Inzwischen gibt es viele verschiedene Versionen autogenes Training und auch einige Weiterentwicklungen, die auf autogenes Training von J.H. Schultz aufbauen. So hat z.B. Erich Erwin Weißmann seine Methode des Mentaltrainings entwickelt. Die baut auf autogenes Training auf und wurde von Ihm weiterentwickelt – die Methode nennt sich orenda mental-training©. So gibt es z.B. im Unterschied zu J.H. Schultz, acht statt sieben Grundübungen beim Mentaltraining von orenda. Zudem beinhaltet das Mentaltraining noch einige Anwendugen mehr.

Aufbauend auf diesen Grundübungen gibt es natürlich weitere Möglichkeiten mit dem autogenen Training oder Mentaltraining zu abreiten. So kann mit Hilfe von sogenannte Affirmationen, das sind positive Formulierungen, die einen erwünschten Zustand oder ein Ziel beschreiben, das der Anwender hat. Diese wirken auf das Unterbewusstsein des Anwenders, wenn dieser Sie im Mentaltraining oder autogenen Training formuliert.

Während autogenes Trainings oder Mentaltrainings wirken diese Formulierungen stärker, da sich das Gehirn in einem anderen Frequenzbereich befindet als im Wachbewusstsein. Das Gehirn sendet nämlich während autogenes Trainings Alpha – Wellen aus. Diese werden ebenfalls ausgesandt während wir schlafen. Beim autogenen Training nutzt der Anwender diese Begebenheit aber in vollem Wachbewusstsein für sich und seine Ziele. So kann man mit Hilfe des autogenen Training oder des Mentaltrainings nicht nur einfach entspannen, sondern auch nachhaltig sein Unterbewusstsein programmieren für seine eigenen Ziele.

Wie man sieht kann man also autogenes Training oder des Mentaltraining nutzen und lernen ganz einfach zu entspannen und so Stress jederzeit wieder abbauen.

Vorteile des orenda mental-trainings gegenüber autogenem Trainings

Der größte Unterschied besteht darin, dass das orenda mental-training noch einige weitere Methoden mit denen des Autogenen Trainings kombiniert und so wesentlich weitreichendere Möglichkeiten bietet. Mehr zum Mentaltraining von orenda »


Quellennachweis:
Wikipedia.de: http://de.wikipedia.org/wiki/Autogenes_Training
orendamental-training© von Erich Erwin Weißmann